Beleuchtung des Landhandels

Das Landhandelsmodul ist mit einer LED-Lichtleiste optimal ausgeleuchtet. Aber auch bei Nacht soll der Schaukasten eine gute Figur machen. Also mussten ein paar LEDs her und der Landhandel in die passende Lichtstimmung getaucht werden.

Über den Schuppentüren zu dem Lagerhaus habe ich in den Dachunterzug Leuchten eingebaut. Als LEDs haben ich wieder die etwas größeren SMD-LEDs verwendet, die auch schon bei der Beleuchtung der Personenwagen zum Einsatz kamen. Diese LEDs sind gut noch zu greifen und die Drähte anzulöten.

beleuchtetes Lagerhaus - kurz vor Feierabend

beleuchtetes Lagerhaus – kurz vor Feierabend

Auf der rechten Seite des Schuppens kam zur Leuchte über der Tür auch noch eine Innenbeleuchtung des Innenraums.

beleuchtetes Lagerhaus - Tank leer

beleuchtetes Lagerhaus – Tank leer

Für die Beleuchtung des Umfeldes des Schuppens habe ich nach Leuchten an Holzmasten gesucht. Bei Busch bin ich zwar fündig geworden, wollte es aber dann doch im Selbstbau versuchen.

Um die SMD-LEDs habe ich Lampenschirme aus Polystyrol zusammen geklebt.

Beleuchtung - Lampenschirm

Beleuchtung – Lampenschirm

Als Holzmast habe ich ein Messingrohr verwendet und dort einen kleinen Ausleger für den Lampenschirm angelötet. Ein Leiter für die LED ist der Mast selbst und der zweite ein Kabel, das im inneren des Rohrs verläuft. Das Kabel könnte dünner sein (z.B. Lackdraht), stört mich aber in der Optik nicht, sondern hat des etwas rustikalen Charme einer Industriebeleuchtung:

Beleuchtung - Rohbau

Beleuchtung – Rohbau

Die Lampen wurden mit Farben versehen und gleich auf der Anlage montiert.

Beleuchtung - Laterne mit Holzmast

Beleuchtung – Laterne mit Holzmast

Die Wirkung der Lampen bei Nacht:

Beleuchtung - rechte Schuppenseite

Beleuchtung – rechte Schuppenseite

Beleuchtung - Drehscheibe

Beleuchtung – Drehscheibe