Lagerhalle mit Holztragwerk

Für das Holzhandel-Segment benötigte ich eine zweite Lagerhalle, um die Kapazität des Holzhandels zu erhöhen. Es sollte wieder ein Selbstbau werden und im Netz suchte ich nach einem spannenden Vorbild. Fündig bin ich bei di. robert salzer geworden mit der schönen Maschinenhalle Heindl:

(mit freundlicher Genemigung von www.robertsalzer.at)

(mit freundlicher Genehmigung von www.robertsalzer.at)

Für die Umsetzung in das Modell habe ich Buchenleisten aus dem Architekturbedarf verwendet und die Holztragwerke nachgebildet. Für den Dachüberstand habe ich diese seitlich etwas verlängert.

Die ersten beiden Holztragwerke

Die ersten beiden Holztragwerke

Insgesamt wurden 8 Holztragwerke gebaut und je paarweise mit Seitenwänden verbunden. Der hintere Teil der Lagerhalle wurde mit einer Rückwand verschlossen. Dabei sind die Wände zur besseren Durchlüftung für die Lagerung von Holz mit breiten Fugen ausgeführt.

Holzlagerhalle - Rückseite

Holzlagerhalle – Rückseite

Die Lagerhalle soll sich auch auf dem Holzhandel-Segment noch im Bau befinden. Dabei wird das Dach noch nicht vollständig verschlossen sein, sondern an den letzten Brettern noch gearbeitet.

Fast fertige Lagerhalle

Fast fertige Lagerhalle

Ein Blick in die Halle aus der Perspektive des Bauleiters zeigt die detaillierte Nachbildung des Vorbilds:

Inspektion durch den Bauleiter

Inspektion durch den Bauleiter

Die Maße des Modells in 1:87 habe ich in unten stehender Tabelle auf das Original umgerechnet.

Größentabelle

Größentabelle